Zum Inhalt springen



2. Februar 2020

Kirche und Kultur

Lichterprozession zur Fatimakapelle

Der Mai ist der Marienmonat. Traditionell veranstaltet die Kolpingsfamilie jedes Jahr Anfang Mai eine Lichterprozession zur Fatimakapelle am Schillinger See.
In den letzten Jahren ist das Interesse an diese Art (Form) dem Herrn und Maria der Gottesmutter im Gebet in der Natur näherzukommen, leider sehr zurückgegangen. Im vergangenen Jahr 2019 waren wir sage und schreibe zu dritt mit zwei Hunden. Wir haben die „Wallfahrt“ bei Kerzenschein und besinnlichen Texten dennoch genossen

…lesen Sie mehr

Soziales Engagement

Die Kolpingsfamilie nimmt ihr Motto „verantwortlich leben – solidarisch handeln“ sehr ernst und deshalb ist soziales Engagement ein wichtiger Eckpfeiler ihrer Arbeit.
So ist die Kolpingsfamilie seit vielen Jahren im sozial-caritativen Bereich tätig. Dazu gehören die finanzielle Unterstützung örtlicher und ortsnaher Einrichtungen sowie notleidender Menschen weltweit und die Hilfe zur Selbsthilfe.

…lesen Sie mehr

2019 Taekwondo – Gürtelprüfung

Nachdem das Jahr 2018 geprägt war von vielen Rückschlägen, Ausfall wegen Krankheit, Studium, etc. blieben nur einige höhere Gurte der Abteilung erhalten. An dieser Stelle einen besonderen Dank an diese Sportlerinnen und Sportler die unserem Sport die Treue halten. Sie haben mitgeholfen das Training neu aufzubauen und zu gestalten.  Dieses hat zur Folge, dass wir einen immensen Zulauf an begeisterten Teilnehmern haben. Die ersten haben auch bei der Prüfung am 26. Oktober 2019 erfolgreich bestanden. Hervorzuheben ist Romina Eschweiler, welche mit der erfolgreichen Prüfung zum Blaugurt gemäß den DTU-Statuten offiziell zu den Fortgeschrittenen zählt.

…lesen Sie mehr
1. Februar 2020

2017 – Taekwondo – Gürtelprüfung

Am 15. Oktober führte die Kolpingsfamilie Kell am See unter der Leitung des durch die Deutsche Taekwondo Union (DTU) gestellten Prüfers Karl Otto Gemmel, 6. Dan Taekwondo von 10.00 Uhr bis 13.30 Uhr in der Sport- und Kulturhalle Kell am See eine Gürtelprüfung durch. Es stellten sich 10 Prüflinge im Alter zwischen 8 und 54 Jahren zur Prüfung vor. Die Prüfungsanforderungen sind standardisiert durch den Verband. Sie beinhalten Grundschule, Form, Steppschule, Pratzenübungen, 1-Schritt-Kampf, Freikampf, Selbstverteidigung, Bruchtest und Theorie. 

…lesen Sie mehr
23. Mai 2016

„Halt! Stopp! Verschwinde!“

Integrativer Frauenselbstverteidigungskurs in Kell
ist ein Stück gelebte Willkommenskultur

„Halt! Stopp! Verschwinde!“ hallt es durchdringend durch die Sporthalle. Ju Jutsu Trainer Siegfried Duhr steht da wie in Stein gemeißelt und stößt die Handfläche resolut abwehrend nach vorne. Stille und Spannung liegt in der Luft. Mariam, Sabze, Delba, Elhuda und Leila machen große Augen, sind beeindruckt, schauen sich reihum an und kichern schließlich. Das Rollenspiel im neuen integrativen Frauenselbstverteidigungskurs der Kolpingfamilie Kell ist ein Stück gelebte Willkommenskultur. …lesen Sie mehr